Hauptinhalt

News

News | 09.11.2015 | 09:47

Besuch des Wasserstoffzentrums in Bozen

Enerour1ZoomansichtEnerour1

Die 2A und 2B der Berufsfachschule für Elektrotechnik, haben am 27. Oktober Das Wasserstoffzentrum in Bozen besucht. Dabei wurden die Schüler am Busbahnhof in Bozen mit von einem mit Wasserstoff betriebenen Bus abgeholt. Statt umweltschädliche Abgase schied der Bus auf seiner Fahrt nach Bozen Süd ins Wasserstoffzentrum, nur Wasserdampf aus.


So funktioniert der Brennstoffzellenbus

In der Brennstoffzelle reagieren der gasförmige Wasserstoff und der Sauerstoff aus der Luft zu Strom und Wasserdampf. Der Strom treibt die Elektromotoren an den Radnaben und alle Nebenaggregate an. Überschuss-Strom wird in einer Batterie zwischengespeichert und beim Beschleunigen abgerufen. Beim Bremsen wirken die Motoren als Generatoren und erzeugen ebenfalls elektrischen Strom, der in der Batterie gespeichert wird. Treibstoffeinsparungen sind dadurch möglich.

Enertour2ZoomansichtEnertour2 Enertour3ZoomansichtEnertour3


(TA)