Hauptinhalt

Pressespiegel

Pressespiegel | 26.02.2018 | 07:28

Projekt „Nails and Cocktails“

NailsZoomansichtNails

Wenn sich das BBZ Bruneck mit der Brixner Hellenstainer im „Alter Schlachthof“ trifft, ist das schon recht ungewöhnlich. Am 1. Februar wurde das Brixner Bistro regelrecht gestürmt; zuerst von Schüler/innen beider Schulen und etwas später von gespannten Gästen – mehrheitlich Frauen – die zum Event „Nails and Cocktails“ angemeldet hatten.
"Im Gespräch mit meiner Ausbildungskollegin Marina Rabensteiner, Fachlehrerin für Restaurantführung, ist die Idee entstanden zwei Dienstleistungen anzubieten; selbstentworfene Cocktails können während einer trendigen Hand- und Nagelpflege genossen werden", erklärt Sandra Pipperger, Fachlehrerin für Schönheitspflege, die sichtlich stolz auf ihre Schüler/innen ist.
Das Bistro „Alter Schlachthof“, das Geschäftsführerin Lissi Tschöll großzügig zur Verfügung gestellt hat, war der passende Rahmen für dieses außergewöhnliche Event. Engagierte Jugendliche sorgen mit kreativen Drinks plus Verwöhnprogramm für begeisterte Kunden.
Die Schüler/innen der 2A BFS Schönheitspflege sowie der 4. Service/Front Office hatten sich richtig ins Zeug gelegt. Nach einem professionellen Gästeempfang durch den eleganten Türsteher, erklärten drei freundliche, junge Damen den Ablauf und begleiteten ihre Gäste pünktlich zum vereinbarten Termin an einen der vielen Tische, an denen die angehenden Schönheitspflegerinnen breit saßen. Drei Pakete standen zur Auswahl: Handpflege mit Nagellack, Handmaske mit Massage oder gepflegte Nägel ganz ohne Lack. Kaum saß man am Tisch und hatte seine Hände vertrauensvoll aus der Hand gegeben, erschienen flotte Servicemitarbeiter und boten leckere Cocktails mit originellen Zutaten an. Dazu wurden Brötchen mit Kräuter-Quark-Aufstrich gereicht.
„Durch dieses tolle Projekt wurden wir neuen Herausforderungen gestellt. Es war eine interessante Erfahrung die zudem einen wichtigen Einblick in die Arbeitswelt ermöglichte. Ein Großteil der Planung wurde selbstständig in die Hand genommen und eigene Ideen und Vorstellungen umgesetzt. Dadurch, dass dieses Projekt in Zusammenarbeit mit einer anderen Klasse realisiert wurde, waren Teamarbeit und Zusammenhalt durchaus gefragt“, so die Schülerinnen der Fachschule für Schönheitspflege.
Nach diesem Wellness-Erlebnis der besonderen Art durfte man sich ins Gästebuch eintragen und erhielt zur Belohnung für das Ausfüllen eines kurzen Feedbackbogens, ein selbst hergestelltes Handpeeling, Tipps für die richtige Nagelpflege, ein Cocktailrezept sowie die Probe einer duftenden Körpercreme des Sponsors Maria Galland Paris.

Bild1ZoomansichtBild1 Bild2ZoomansichtBild2 Bild3ZoomansichtBild3 Bild4ZoomansichtBild4 Bild5ZoomansichtBild5 Bild6ZoomansichtBild6 Bild7ZoomansichtBild7 Bild8ZoomansichtBild8 Bild9ZoomansichtBild9 Bild10ZoomansichtBild10 Bild11ZoomansichtBild11 Bild12ZoomansichtBild12 Bild13ZoomansichtBild13 Bild14ZoomansichtBild14 Bild15ZoomansichtBild15 Bild16ZoomansichtBild16 Bild17ZoomansichtBild17 Bild18ZoomansichtBild18 Bild19ZoomansichtBild19 Bild20ZoomansichtBild20 Bild21ZoomansichtBild21 Bild22ZoomansichtBild22 Bild23ZoomansichtBild23 Bild24ZoomansichtBild24 Bild25ZoomansichtBild25 Bild26ZoomansichtBild26


(TA)